Gemeinsam helfen.
Mehr als ein Verein.
Für Klein und Groß.
Helfen Sie mit.
Osnabrück verbindet.
Einwandfreie Lebensmittel werden häufig weggeworfen – wir sammeln diese, um sie weiterzugeben.
Unterstützen Sie uns: mit Ihrer Zeit, einer Spende oder Idee. Jeder Beitrag zählt.
Wir setzen uns dafür ein, dass kein Teller leer bleiben muss. Egal ob in der Schule, im Studium oder Zuhause.
Die Tafel funktioniert nur mit Freiwilligen – also mit Ihnen! Kommen Sie in unser Team und packen Sie mit an.
Fairness steht bei uns an erster Stelle – jeder der Hilfe sucht oder helfen möchte, ist herzlich willkommen.

Die Osnabrücker Tafel lässt sich zu den besonderen Feiertagen jedes Jahr etwas tolles einfallen. Dieses Jahr hat sich unser engagierter Mitarbeiter Johann Weiss in die Rolle des Weihnachtsmannes begeben. 

Wir danken ihm für dieses Video und seine Arbeit <3

Video abspielen
  • Bringdienst (stärkere Reglementierung)
    Leider wurde unser Bringdienst in der Vergangenheit des Öfteren zweckentfremdet bzw. missbraucht. Darum sehen wir uns gezwungen, diesen stärker zu reglementieren. In Zukunft müssen folgende Umstände gegeben sein bei neuen Bringdienst-Kunden:innen: – Vorhandener Behindertenausweis oder über 80 Jahre alt und körperlich gebrechlich – Vorhandener Osnabrücker Pass
  • Corona Hinweis (Dez. 2021)
    Ab Dienstag (21.12.2021) gilt für Mitarbeiter:innen UND Kunden:innen FFP2 Maskenpflicht bei der Tafel. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
  • Studierenden Hinweis
    Ihr dürft bei finanziellen Engpässen gerne Lebensmittel bei uns holen zur Überbrückung. Zeigt an der Kasse einfach euren Studienausweis, oder ruft uns kurz an, wenn ihr euch unsicher seid: 0541/22112

Die Tafel ist für jede:n zugänglich. Die Osnabrücker-Bürger:innen benötigen dazu den Osnabrück-Pass vom Fachbereich Soziales und Gesundheit. Ein kurzfristiger Bezug ist auch ohne Pass erlaubt.

Gutes tun für Osnabrück – die Osnabrücker Tafel

Armut kann jeden treffen – unabhängig von Alter und Herkunft. Als gemeinnützige Organisationen sammeln über 950 Tafeln in Deutschland überschüssige Lebensmittel und verteilen sie an Menschen in Not. Unser Anliegen ist, dass niemand auf der Strecke bleibt. Als zentrale Anlaufstelle bieten wir den sozial benachteiligten Kindern und Erwachsenen aus Osnabrück und Umgebung nicht nur Lebensmittel, Fahrräder und Kleidung für kleines Geld, sondern auch eine Anlaufstelle und Raum für Begegnungen. Denn Teil der Tafel zu sein, egal ob als Tafelkund:in oder als Unterstützer:in, bedeutet Gemeinschaft auf Augenhöhe.